Prominenter Besuch und viele Beta-Tester ...
Mit über 5.700 Besuchern an zwei Tagen war der Tag der offenen Tür im Bundesministerium für Bildung und Forschung ein echter Magnet. Bundesforschungsministerin Johanna Wanka und Hans-Peter Hiepe (Innovationsstrategien) zu Besuch am MSNI - Stand.


Neben zahlreichen Besuchern ließen sich auch Bundesforschungsministerin Wanka und Hans-Peter Hiepe das Verbundprojekt MSNI und die entwickelte Reise-App "jourway" erläutern.

An vier bereitgestellten iPads konnten Besucher "jourway" ausgiebig testen, sich individuelle Touren durch Berlin erstellen oder anhand der integrierten Luftbildaufnahmen einfach Berlin aus der Vogelperspektive betrachten. Nicht wenige Bürger und Touristen haben sich am Stand als offizielle Beta-Tester des MSNI- Demonstrators eingetragen. Vielen Dank für das gezeigte Interesse!


MSNI_TdoT (8).jpg




assoziierte Partner:
Potsdam Logo

Logo BVG











Das Projekt "Mobile semantische Navigation und Information" -MSNI - wird gefördert durch die Innovationsinitiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung für die Neuen Länder.